Die Stadthalle

Zeigen, was ist. Die neue Reihe auf Düren spüren. Heute: Die Stadthalle – früher die wichtigste Veranstaltungsadresse, heute fast nur noch Ruine. Und der Hotelneubau in weiter Ferne…

httpv://www.youtube.com/watch?v=9Jm8XYyAasQ

1 Kommentar zu Die Stadthalle

  • Vielen Dank für den Beitrag auf dieser Seite. Er zeigt sehr gut auf, dass wir ( die Bürger ) hier aussen vor sind, nicht rein und nicht dran kommen. Weder in die verwinkelten Verhaltensweisen der Stadt und die abstrusen Verhaltensweisen des ominösen “Investors” noch in “unsere” Stadthalle. Die aufs Pleite-Eis aus manövrierte Stadt steckt ihre Kräfte lieber ins Stadtcenter ( zumindest verwaltungstechnisch und ideell ) und in den Museumsanbau ( erst öffentlicher Druck hat das Papiermuseum etwas in den Fokus der Verwaltung gebracht und lässt diese nun Überlegungen anstellen wie damit im Schatten des Museumsriesen umzugehen sei ).
    Die Stadt spielt hier die Karte “Abwarten und Teetrinken” welche es in keinem Spiel gibt. Ihre Joker will sie scheinbar erst dann ins Spiel bringen, wenn es verloren ist und die Stadthalle abgebrochen werden muss. Denn darauf scheint dieses Katz- und Mausspiel der Politik, der Verwaltung und der handgestrickten Investoren- und Projektentwicklergruppe hinauszulaufen!
    Alle Bemühungen um Engagement der Bürgerstiftung und des Architektenstamms, zuletzt sogar der Oppositionsparteien, fruchten in dieser Stadt nichts. Weder bei den Eckpunkten der Stadtentwicklung, noch beim Museumsanbau, Museumsvorplatz und schon gar nicht bei der Stadthalle.
    Ein Abbild der Regierenden: Man geht auf dem Zahnfleisch, das aber mit erhobenem Haupt und weit hochaufgerichteten Blick, welcher eine Sicht auf das Wesentliche längst nicht mehr zulässt. Sollten diese Leute wiedergewählt werden, sind die Wähler selber schuld und haben die Mitverantwortung selber zu tragen. Doch auch das ist in dieser Stadt eigenartig. Man wählt das Übel wieder und meckert sich dann herzhaft einen ab. Handeln und die Finger verbrennen sollen sich dann aber bitte andere. Und die werden dann auch noch als Störefriede im Meckerland verschrieen!
    That´s “eine provinzielle Kreisstadt”-like, that´s Stadthallen(-Theater) that´s Alltag in Düren.
    Prost Skunks
    Alex Hauenstein

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">