Noch fünf Mal schlafen

So langsam geht´s drauf zu. Noch fünf Mal schlafen. Auch Düren spüren-Nachwuchsreporterin Lisa Latotzki, 11,  ist schon sehr gespannt. Sie wird während der Rummel-Tage immer mal wieder ihre Eindrücke und Erlebnisse, Erwartungen und Wünsche schildern. Na dann geht´s heute mal los:

Hoffentlich werden diese fünf Tage nicht allzu lang… Denn ich kann es kaum erwarten, endlich den Fahrtwind zu spüren, wenn ich hoch in den Lüften fliege! Ich finde die Annakirmes soooooooooo toll! Man wird durchgerüttelt, man wird nass und hat total viel Spaß. Und noch dazu gibt es viele Leckereien… Crêpes, Fruchtstangen mit Schokolade, glasierte Äpfel und Bonbons! Aber man braucht auch viel Geld, da auf der Kirmes nichts umsonst ist!  Aber ich hab’ ja meinen Papa… Ich finde die Annakirmes so schön, weil es dort eine Achterbahn und viele Karrussels gibt, in denen man so richtig durchgeschüttelt wird. So was mag ich echt! Papa aber nicht… Leztzes Jahr waren wir auf dem Fünfer-Looping. Ihr hättet ihn mal sehen sollen. Er hat vor Angst gezittert. Aber das wird schon noch! Bis der Rummel endlich beginnt, werde ich jeden Tag gucken fahren, wie weit sie schon mit der Achterbahn sind! Auch, wenn sich noch kein Wagen bewegt, ist es schön, die Karrussells zu betrachten! Außerdem: Vorfreude ist die schönste Freude!

Und hier geht´s zu einer kleinen Bilder-Schau (Fotos: Ingo Latotzki, Produktion: Claudia Latotzki). So sieht´s derzeit aus auf dem Kirmesplatz.

httpv://www.youtube.com/watch?v=-llEjTLcGCo

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">