Die Gesellschaft hatte Spaß

Geheimtipp: Kai Magnus Sting beim Auftakt der Spaßgesellschaftsabende

“Düren kann man spüren”, sagt Käthe Lachmann, deren Nachname Programm ist – wenn wir jetzt mal über die zweite Silbe hinwegsehen. Lachen aber gehört dazu bei ihr, das ist Teil ihrer Profession, wie sie zum Auftakt der 10. Spaßgesellschaftsabende vor mehr als 600 Besuchern im Haus der Stadt deutlich machte. Und dass sie gleich auch die Intention dieses Blogs zum Besten gab, freut um so mehr. Düren kann man spüren… Ach, das macht Laune wie ein guter Gag. Und davon gab es jede Menge, als die Kabarettisten und Musiker, von denen vier noch zu Einzelgastspielen im “Komm”-Zentrum auftreten, im Haus der Stadt spielten.
Da konnte Düren sich in der Tat spüren. Gute Comedians schaffen einen Wiedererkennungswert. Du und Ich – Wir sehen, wir spüren uns in ihren kleinen witzigen Geschichten. Das ist dann mehr als die halbe Miete für einen schönen Abend. Und es gelang meist: Kai Magnus Sting, Ars Vitalis, das Bundeskabarett, Matthias Reuter, Carolin Kebekus und eben Käthe Lachmann boten gute Unterhaltung, mal laut, mal leiser, vordergründiger, hintergründiger, schöne Kurzweil bei dieser Kabarett-Revue, die von Mirja Boese und Piet Klocke gekonnt-humorvoll moderiert wurde.
Düren spüren… Das geht dann bald weiter mit den von den Dürener Stadtwerken unterstützten Spaßgesellschaftsabenden im “Komm” und natürlich hier auf diesem Blog.
Man sieht sich.
Ach, eins noch schnell zum Schluss, ganz subjektiv und parteiisch: Es lohnt sich am allermeisten, Kai Magnus Sting zu hören. Ein Geheimtipp, noch.
Richtig gut, der Mann.

Und hier geht´s zu einer Bilderschau von der Kabarett-Revue im Haus der Stadt: http://picasaweb.google.de/102547438685184978541/SpaGesellschaftsabendInDuren2010#slideshow/5535360647927308418

Weitere Infos: http://www.spass-gesellschafts-abende.de/

http://new.heimat.de/komm-dueren/

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">