Nomen muss nicht Omen sein

Neulich am Echtzer See, als wir das erste Bild für das neue Foto-Projekt Von Woche zu Woche machten, ist noch eine kleine Geschichte abgefallen. Sie soll heute hier erzählt werden: Am Eingang des kleinen Restaurants prangt ein Schild mit einer bemerkenswerten Aufschrift: Muzepuckel II steht da. Es ist der Name der Badesee-Gastronomie. Warum? Na ja, erzählt uns die Wirtin, dies sei der Spitzname des Inhabers. Wenn der früher rein kam, habe er mit den Gästen nicht groß geredet, er sei eher von der schweigsamen Sorte gewesen. Deshalb der Name. Und warum die römische Zahl II hinter dem Muzepuckel? Weil das Restaurant vor vier Jahren abgebrannt ist und nun das zweite Haus steht. So einfach ist das.
Aber wir von Düren spüren versichern an dieser Stelle: Muzepuckel-Stimmung herrschte bei unserem Besuch ganz und gar nicht, im Gegenteil. Und die Moral von der Geschicht´? Nomen muss nicht Omen sein. Nicht in diesem Fall.

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">