Zeig’ doch mal die Bilder: Fotos vom Dürener Karnevals-Zug

zoch

Gott sei Dank blieb es trocken. Die Sonne schien sogar. Erst danach kam der große (Schnee-)Regen. Der Dürener Zug bot wieder ein farbenprächtiges Bild. 25000 Besucher waren an der Strecke, sagt die Polizei. Mehr als 2200 Menschen waren im Zug. Und es gab sogar Motto-Wagen. So wurden die Stadthalle und der geplatzte Hotelneubau oder [...]

Zeig’ doch mal die Bilder: Der Kinderkarnevalszug war eine Wucht!

kinderzug

Kompliment! Von dem Zug kann sich der Richtige, der Große, eine Scheibe abschneiden. Tolle, bunte Gruppen, jede Menge gute Laune – das war klasse. Der 6. Kinderkarnevalszug in Düren war eine Wucht. Tausende Zuschauer am Straßenrand in der City waren eine würdige Kulisse. Also, genug der Vorrede, nun lässt Düren spüren Bilder sprechen. Kleine [...]

Zeig`doch mal die Bilder: So schön war der Karnevalszug in Düren…

Prinzenpaar

Wie an Weiberfastnacht schon: Petrus muss ein ganz besonderer Karnevalist sein und Düren dabei speziell im Blick haben: der Karnevalszug am Orchideensonntag ging bei Traumwetter. 25000 standen nach Polizeiangaben an den Straßen, um den 2000 Uniformierten, 500 Musikgruppen und Dürens Prinzenpaar Ulrich I. und Katharina I. zuzujubeln. Zuvor fand der traditionelle Empfang im Rathaus [...]

Zeig' doch mal die Bilder: Die Weihnachtsmarkteröffnung

Weihnachtsmarkt 2

Es ist ein Ritual, dass der Weihnachtsmarkt in Düren offiziell eröffnet wird, nachdem die Buden schon ein paar Tage ihre Waren verkaufen. Gestern schritt Bürgermeister Paul Larue zur Tat. Und er sagte das: “Wenn wir diese Klänge hören, dann ist Vorweihnachtszeit.” Mit diesen Klängen meinte er die Fanfarenbläser der Musikschule (Leitung: Renold Quade) [...]

Der 16. November 1944: Stilles Gedenken

Die Kamera des WDR-Kollegen Michael Esser fängt die Gedenkfeier ein.

Nur wer die Geschichte kennt, kann Zukunft gestalten. Das sagt man immer so. Dürens Geschichte, zumindest die jüngere, hat mein Kollege Dr. Egon Schiffer, der im Herbst 2005 starb, aufgeschrieben. Verzweiflung und Hoffnung heißt sein Buch, das ein persönlicher Erlebnisbericht über Zerstörung und [...]

Musike im DN-Talk

Talk.Musik

Sorgten für Musik: Joel Gipperich, Sebastian Dorn und Marc Laskewitz (von links), drei ehemalige Schüler der RS Nord.

Der erste “DN”-Talk, zu dem die Dürener Nachrichten einluden, hat vor allem eines gezeigt: Eltern und Schüler der Realschule Nord haben ein enormes Bedürfnis, über die drohende Schließung ihrer Schule zu sprechen. Drei Stunden wurde [...]

Düren leuchtet: Zeig´doch mal die Bilder...

Düren leuchtet Teaser

Am Morgen danach deutete nichts mehr darauf hin, wie es bis in den späten Samstagabend leuchtete, weil fleißige Helfer alles abgebaut hatten. Düren strahlte in bunten Farben, Tausende, auch von außerhalb, kamen, um sich unterhalten zu lassen. Knapp 200 Pylone, Lichtkugeln und zahlreiche angestrahlte Gebäude sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Viele Geschäfte hatten bis Mitternacht geöffnet. [...]

Die Gesellschaft hatte Spaß

Spaß2

Geheimtipp: Kai Magnus Sting beim Auftakt der Spaßgesellschaftsabende

“Düren kann man spüren”, sagt Käthe Lachmann, deren Nachname Programm ist – wenn wir jetzt mal über die zweite Silbe hinwegsehen. Lachen aber gehört dazu bei ihr, das ist Teil ihrer Profession, wie sie zum Auftakt der 10. Spaßgesellschaftsabende vor mehr als 600 Besuchern im Haus [...]

Stadtfest: Zeig´ doch mal die Bilder...

Stadtfest Teaser2

Stadtfest-Talk: Altmünsters Bürgermeister Hannes Schobesberger und Sabine Briscot-Junkersdorf, Marketing-Leiterin bei der Stadt Düren.

Menschen, Menschen, Menschen: Das 32. Dürener Stadtfest war wieder mal ein Besucher-Magnet. Tanz, Folklore, Konzerte, da war für jeden etwas dabei. Zahlreiche Vereine und Verbände zeigten sich, außerdem die Dürener Partnerstädte im Schatten der Annakirche, schön, einfach schön. Wieder einmal wurde [...]

Mit Pegasus fliegen...

Willems, Axel

Axel Willems mit seinem neuesten Kunstwerk: einem 700 Kilo schweren Pegasus

“Seine Fähigkeit, Formen und Farben auszudrücken, ist enorm. Hoch eingeschätzte Künstler müssen intensiv und konzentriert arbeiten, um dieses Niveau zu erreichen.” (Dr. Dorothea Eimert, ehemalige Direktorin des Leopold-Hoesch-Museums)

Ein Lob aus berufenem Munde. Axel Willems wird das gefreut haben, sehr sogar. Der [...]